Seit 1927 Für Stadtlohn

Seit 1927 Für Stadtlohn

Willkommen

Die Nikolausgesellschaft
Stadtlohn 1927 e.V.

Die Nikolausgesellschaft wurde 1927 durch den Stadtlohner Kaufmann Ferdinand Terrahe gegründet.

Er hatte den Nikolausumzug und auch die Finanzierung durch Theateraufführungen und Sammlungen in Oelde, dem Heimatort seiner Frau, zum ersten Mal gesehen. Davon inspiriert schlossen sich mehrere Stadtlohner Bürger zusammen, um der Stadtlohner Jugend den Nikolaustag zu einem festlichen Ereignis zu gestalten.

Im Jahr 1929 wurde dann das erste Nikolaustheater im Saal der Gaststätte Hessling aufgeführt. Seither findet das Nikolaustheater jährlich statt. Nur in den Kriegsjahren von 1939 bis 1945 gab es weder Nikolausumzug noch Theateraufführungen.

Nikolausgesellschaft Stadtlohn

Willkommen

Die Nikolausgesellschaft
Stadtlohn 1927 e.V.

Die Nikolausgesellschaft wurde 1927 durch den Stadtlohner Kaufmann Ferdinand Terrahe gegründet.

Er hatte den Nikolausumzug und auch die Finanzierung durch Theateraufführungen und Sammlungen in Oelde, dem Heimatort seiner Frau, zum ersten Mal gesehen. Davon inspiriert schlossen sich mehrere Stadtlohner Bürger zusammen, um der Stadtlohner Jugend den Nikolaustag zu einem festlichen Ereignis zu gestalten.

Im Jahr 1929 wurde dann das erste Nikolaustheater im Saal der Gaststätte Hessling aufgeführt. Seither findet das Nikolaustheater jährlich statt. Nur in den Kriegsjahren von 1939 bis 1945 gab es weder Nikolausumzug noch Theateraufführungen.

Nikolausgesellschaft Stadtlohn

Theaterstück 2019

Immer wäär nachts
väär Ühr

Nachdem sich der Buschausschuss der Nikolausgesellschaft schon vor den Sommerferien für ein neues Theaterstück entschieden hat, haben die Laiendarsteller nun schon in den Ferien ihre Proben aufgenommen.
 
Unter der Spielleitung Silke Lucaßen und ihrer Assistentin Doris Kopp wird in diesem Jahr das plattdeutsche Stück “Immer wäär nachts väär Ühr” einstudiert. Eine Komödie von Rolf Sperling, Stefan Bermüller und Jan Harrjes.
 

Natürlich geht es auf der Bühne rund: Nachts um vier, erst Gestreite, dann Geklingel.

Egal, ob Nachbarsfamilie Bremer, Freundin Tanja oder Mutter Lilo mit dem Hausmeister … alle scheinen sich am liebsten in Thomas’ Wohnung aufzuhalten.

Und schon wird die Wohnung von Thomas Lindemann (gespielt von Stefan Lensing) zum Schauplatz interessanter Geschichten. Sein Nachbar Frank Bremer (Felix Lensing) versteckt sich vor Ehefrau Susanne (Anja Schroer) und Tochter Tina (Lena Rotherm), Mutter Lilo Lindemann (Ruth Hartmann) verabredet sich heimlich mit dem Hausmeister Heinz-Willy Schmidt (Michael Dücker), und Thomas’ Freundin Tanja Bruns (Johanna Rosker) kommt unerwartet zu Besuch. All das und noch einige Missverständnisse mehr führen zu turbulenten Verwicklungen. Souffleusen sind Silvia Mensing und Christa Heetpass, Einspringer ist Annette Vonk.

Theatertermine |2020 Stadthalle Stadtlohn

Kindervorstellung
Eintritt: Kinder 0,50 €, Erwachsene 5,00 €

Sa. 07. Nov. 2020, 14:00 Uhr

 

weitere Vorstellungen Eintritt: 5,00 €

Sa. 07. Nov. 2020, 19:00 Uhr     So. 15. Nov. 2020, 18:00 Uhr
So. 08. Nov. 2020, 18:00 Uhr      Sa. 21. Nov. 2020, 18:00 Uhr
Sa. 14. Nov. 2020, 19:00 Uhr

Theaterstück 2019

Immer wäär nachts
väär Ühr

Nachdem sich der Buschausschuss der Nikolausgesellschaft schon vor den Sommerferien für ein neues Theaterstück entschieden hat, haben die Laiendarsteller nun schon in den Ferien ihre Proben aufgenommen.

 
Unter der Spielleitung Silke Lucaßen und ihrer Assistentin Doris Kopp wird in diesem Jahr das plattdeutsche Stück “Immer wäär nachts väär Ühr” einstudiert. Eine Komödie von Rolf Sperling, Stefan Bermüller und Jan Harrjes.
 

Natürlich geht es auf der Bühne rund: Nachts um vier, erst Gestreite, dann Geklingel.

Egal, ob Nachbarsfamilie Bremer, Freundin Tanja oder Mutter Lilo mit dem Hausmeister … alle scheinen sich am liebsten in Thomas’ Wohnung aufzuhalten.

Und schon wird die Wohnung von Thomas Lindemann (gespielt von Stefan Lensing) zum Schauplatz interessanter Geschichten. Sein Nachbar Frank Bremer (Felix Lensing) versteckt sich vor Ehefrau Susanne (Anja Schroer) und Tochter Tina (Lena Rotherm), Mutter Lilo Lindemann (Ruth Hartmann) verabredet sich heimlich mit dem Hausmeister Heinz-Willy Schmidt (Michael Dücker), und Thomas’ Freundin Tanja Bruns (Johanna Rosker) kommt unerwartet zu Besuch. All das und noch einige Missverständnisse mehr führen zu turbulenten Verwicklungen. Souffleusen sind Silvia Mensing und Christa Heetpass, Einspringer ist Annette Vonk.

 

Theatertermine |2020 Stadthalle Stadtlohn

 

Kindervorstellung
Eintritt: Kinder 0,50 €, Erwachsene 5,00 €

Sa. 07. Nov. 2020, 14:00 Uhr

weitere Vorstellungen (Eintritt: 5,00 €)

Sa. 07. Nov. 2020, 19:00 Uhr
So. 08. Nov. 2020, 18:00 Uhr
Sa. 14. Nov. 2020, 19:00 Uhr
So. 15. Nov. 2020, 18:00 Uhr
Sa. 21. Nov. 2020, 18:00 Uhr

THEATERSTÜCK 2019

Immer wäär nachts
väär Ühr

Nachdem sich der Buschausschuss der Nikolausgesellschaft schon vor den Sommerferien für ein neues Theaterstück entschieden hat, haben die Laiendarsteller nun schon in den Ferien ihre Proben aufgenommen.
 
Unter der Spielleitung Silke Lucaßen und ihrer Assistentin Doris Kopp wird in diesem Jahr das plattdeutsche Stück “Immer wäär nachts väär Ühr” einstudiert. Eine Komödie von Rolf Sperling, Stefan Bermüller und Jan Harrjes.
 

Natürlich geht es auf der Bühne rund: Nachts um vier, erst Gestreite, dann Geklingel.

Egal, ob Nachbarsfamilie Bremer, Freundin Tanja oder Mutter Lilo mit dem Hausmeister … alle scheinen sich am liebsten in Thomas’ Wohnung aufzuhalten.

Und schon wird die Wohnung von Thomas Lindemann (gespielt von Stefan Lensing) zum Schauplatz interessanter Geschichten. Sein Nachbar Frank Bremer (Felix Lensing) versteckt sich vor Ehefrau Susanne (Anja Schroer) und Tochter Tina (Lena Rotherm), Mutter Lilo Lindemann (Ruth Hartmann) verabredet sich heimlich mit dem Hausmeister Heinz-Willy Schmidt (Michael Dücker), und Thomas’ Freundin Tanja Bruns (Johanna Rosker) kommt unerwartet zu Besuch. All das und noch einige Missverständnisse mehr führen zu turbulenten Verwicklungen. Souffleusen sind Silvia Mensing und Christa Heetpass, Einspringer ist Annette Vonk.

 
 

Kindervorstellung
Eintritt: Kinder 0,50 €
Erwachsene 5,00 €

Sa. 07. Nov. 2020, 14:00 Uhr

Alle weiteren Vorstellungen
Eintritt: 5,00 €

Sa. 07. Nov. 2020, 19:00 Uhr
So. 08. Nov. 2020, 18:00 Uhr
Sa. 14. Nov. 2020, 19:00 Uhr
So. 15. Nov. 2020, 18:00 Uhr
Sa. 21. Nov. 2020, 18:00 Uhr

Akteure 2019

 

1927 wurde die Nikolausgesellschaft von dem Kaufmann Ferdinand Terrahe gegründet. Ziel war und ist es heute noch, den Stadtlohner Kindern einen unvergessenen Nikolaus-Tag zu bescheren.

Am 05. Dezember findet in jedem Jahr der Höhepunkt für die Kinder, nämlich die Kleinkindertütenverteilung in der Stadthalle und der Laternenumzug mit anschließender Tütenverteilung auf dem Marktplatz, statt.

Weitere Informationen finden Sie hier »

Akteure 2019

 

1927 wurde die Nikolausgesellschaft von dem Kaufmann Ferdinand Terrahe gegründet. Ziel war und ist es heute noch, den Stadtlohner Kindern einen unvergessenen Nikolaus-Tag zu bescheren.

Am 05. Dezember findet in jedem Jahr der Höhepunkt für die Kinder, nämlich die Kleinkindertütenverteilung in der Stadthalle und der Laternenumzug mit anschließender Tütenverteilung auf dem Marktplatz, statt.

Weitere Informationen finden Sie hier »

Geschichte

St. Nikolaus von Myra

 
Erfahren Sie mehr über die Geschichte von St. Nikolaus.

Geschichte

St. Nikolaus von Myra

Erfahren Sie mehr über die Geschichte von St. Nikolaus.